Verein

WSR Wassersportverein Ratzeburg e.V.

Bäker Weg / Am Jägerdenkmal

 

Vereinschronik

Das erste Vereinsschild

Die erste vereinsinterne Regatta wurde 1985 durchgeführt und später auf 3 bis 4 im Jahr erhöht. Diese Tradition setzt sich bis heute fort. Es wird zäh um Plätze gekämpft

und am Jahresende wird der Vereinsmeister gekürt.

 

Ende 1990 kam jedoch wieder starker Wind für das Vereinsschiff auf, da das Vereinsgelände aus sanierungsbaulichen Maßnahmen verlegt werden mußte.

Mit Förderungsmitteln und hoher Eigenbeteiligung wurde der jetzige Schwimmsteg gekauft und am heutigen Standort platziert.

 

Im Jahre 2010 wurde ein, für den jetzigen Standort, neuer B-Plan erstellt in dem unsere Steganlage einen festen Platz einnimmt.

Am 1.November 2003 konnten wir unser 25 jähriges Jubiläum feiern mit einer damaligen Mitgliederzahl von 45.

 

Unsere heutige Mitgliederzahl schwangt um 50 Personen, da leider unsere Bootsliegeplätze auf 19 an der Steganlage und 5 im Westanlieger begrenzt sind.

 

Natürlich feiern wir auch, wie viele andere Segelvereine, unser Hafenfeste. Die Steganlage wird geschmückt, es wird gegessen und getrunken zwischen den verschiedenen

Aktivitäten wie Wettfahrten, Spielen etc.

 

Nach Überlieferung sollen früher einige Hafenfeste sogar bis zu 3 Tagen gedauert haben.

Ein legendäres Hafenfest wurde im Jahre 2009 veranstaltet. Das Motto hieß "Piraten am Dommsee". Hier erschien sogar die Presse, um Interviews und Fotos zu machen, die auch in großen Artikeln in den Blättern erschienen. Die Mitglieder verkleideten sich als Piraten und der Steg glich einem Piratenhort.

Eine, im Jahr 2005 von vielen fleißigen Mitgliedern gebaute Schwimmplattform (Regattaplattform) erhöhte die Attraktivität unseres Vereines auf`s Neue.

 

Viele sportliche Aktivitäten und Geselligkeiten ließen sich hierauf durchführen und im Jahr 2010 zur Fußballweltmeisterschaft diente sie sogar als schwimmende "public viewing-Bühne" in einer Ankerbucht auf unserem schönen See.

 

Im Jahr 2010 mussten wir leider unsere treue, alte "Domsee" verkaufen, da sich Reparaturen

und Instandhaltung einfach nicht mehr lohnten.

 

Dafür kam unser neuer Flitzer die "LUCIE"

Am1.November 1978 wurde unser Verein gegründet, geboren aus der "Interessengemeinschaft der Bootsanlieger unterhalb des Geländes der Stadtwerke".

 

16 Mitglieder, von denen noch 2 Gründer teilweise aktiv im Verein tätig sind, umfaßte das damalige Vereinsvolumen.

Am 2. März 1979 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister unter der Nummer 303.

Der Verein wurde Mitglied im Kreis-und Landessportverband und ist damit in den Seglerverbänden vertreten.

 

Die Aufbauarbeit gestaltete sich schwierig, da die Stadt Ratzeburg sich gegen eine Verfestigung der Nutzungsmöglichkeit für die Wasserliegeplätze und

das Winterlager für die Boote sträubte.

 

Durch zähes Verhandeln des damaligen Vorstandes gelang es jedoch mit dem Kreis Herzogtum Lauenburg einen Vertrag über die Nutzung des kreiseigenen

Seevorlandes abzuschließen und den Vertrag für die 19 Wasserliegeplätze am Westufer des Domsees von der Interessengemeinschft auf den Verein zu übertragen.

 

Das Vereinsschiff lief nun in ruhigeres Fahrwasser, so dass man sich mehr auf den eigentlichen Sinn, das Segeln (und das Feiern) konzentrieren konnte.

 

Die legendäre Grillecke am Westufer hat so manche Geselligkeiten erlebt, die von älteren Mitgliedern unvergessen bleiben.

Copyright © All Rights Reserved.